Über ub

Eintrag vom Schriftführer des HV Börger

Radsport – Großer Preis von Börger

Radsport Einladung29.03.2015 UB – Am 19.04.2015 findet in Börger zum 5. Mal ein Straßenrennen statt. Informationen zu dieser Veranstaltung sind auf der Homepage des Vereins Radsport-Weser-Ems, veröffentlicht. Auf der 13,6 km langen Kurs rund um Börger werden alle Klasse eine Startgelegenheit haben. Es ist uns auch in diesem Jahr gelungen, das für die Klassen U 17 männlich und weiblich ein Bundessichtungsrennen ausgetragen werden. Wir werden um 10 Uhr mit dem Sichtungsrennen der U 17 männlich über 68 km beginnen. Kurz darauf folgt der Start der Senioren 3 und 4 mit getrennten Wertungen. Um 11:50 Uhr gehen dann die Frauen und U 19 weiblich an den Start über 54 km. 5 Minuten später ist dann das Sichtungsrennen der Klasse U 17 weiblich über 54 km vorgesehen. Danach geht die Klasse U 15 an den Start. Gegen 13:45 Uhr kommen dann die Senioren 2 zu ihrem Einsatz. Darauf folgt das Rennen der Klasse U 19 und Hobbyklassen.Um 15:30 Uhr ist der Start der Eliteklasse KT-A-B und der Elite C-Klasse über 108 bzw. 96 km vorgesehen.

Für das leibliche Wohl wird an der Strecke gesorgt. In der Jedermann-Runden können alle Sportler starten. Es werden dort 4 verschiedene Klassen gewertet. Die Strecke geht über 4 Runden gleich 54,4 km. Auch für die Kleinen gibt es ein Rennen über 1 Runde.

Also auf gehts – an die Neubörgerstraße und das Rennen ansehen. Wir hoffen und wünschen den Sportlern und uns, schöne Rennen, gutes Wetter und viele, viele Zuschauer an diesem Sonntag im April 2015.

Plattproater Cafe im April

Kaffee u Kuchen im HH Börger23.03.2015 UB – Das Heimathaus Börger ist in 2015 an jedem zweiten Sonntag im Monat geöffnet, jetzt wieder am Sonntag den 12. April 2015. Dann gibt es im Heimathaus wieder Kaffee und feinsten selbst gefertigten Kuchen.

Nutzen sie die Gelegenheit, um auch unsere im Bau befindliche “Zehntscheune”, den Brink und die Teich in der Frühjahrszeit zu besichtigen. Wir sind hier noch am “Bauen” aber wenn die Frühjahrzeit vorbei ist wird es hier “schick” aussehen.

Bei der Kaffeetafel wird Plattdütsk gesprochen – bi usen Verein proate wi Platt (natürlich prote wi oak dütsk, wen man kien plattdütsk proatet). An alle tweiden Sanndage in de Moante is namidages 14.30 Uhr toau 17.00 Uhr open (jeden 2. Sonntag im Monat ist von 14.30 – 17.00 Uhr geöffnet).

Der Uhu ist wieder heimisch

Dr. Andreas Schüring mittig und die Vorsitzenden des HV Börger Herm. Schmitz li. u. Gerd Többen.

Dr. Andreas Schüring und die Vorsitzenden des Heimatvereins Börger e.V., Hermann Schmitz li. und Gerd Többen re. Foto: UB

23.03.2015 UB – Am Sonntag, den 22. März 2015 fand im Heimathaus Börger die diesjährige Mitgliederversammlung des Heimatvereins statt. Eingeladen hatte man die Mitglieder termingerecht durch die Zustellung eines Einladungszettels und Veröffentlichung in der Tageszeitung, der Homepage und dem Pfarrbrief “St. Barbara”. Auf der Tagesordnung standen eine Reihe von Themen die nach und nach abgearbeitet wurden. Hier die Infos

Besondere Beachtung fand an diesem Nachmittag ein hoch interessanter Vortrag von Dr. Andreas Schüring aus Wieste. Er war nach 2009, als er über den Steinkauz referierte, wieder einmal, diesesmal mit seiner Ehefrau bei uns in Börger. Er berichtete vom Leben und der Wiederansiedlung des Großvogels “Bubo bubo” in Niedersachsen und auf dem Hümmling. Wir haben in der näheren Umgebung (im 10 Km Umkreis) des Börger Heimathauses ca. 5 Brutpaare. Als Naturliebhaber, Fotograf und sehr guter Kenner der Vogelwelt hat Dr. Schüring bei vielen Vorträgen in Nah und Fern seine Zuhörer begeistert. So auch gestern bei uns in Börger.

Uhu-Foto1Er berichtete, das der Uhu seit über 100 Jahren in Norddeutschland als nicht mehr existent galt, und das es seit den 1970er Jahren Wiederansiedlungsprogramme für Niedersachsen gibt, die vom Harz aus die Ansiedlung des Großvogels (bis 170 cm Spannweite), nach langen Jahren wieder, begleiteten. Über die Steinbrüche und Sandkuhlen im Osnabrücker Raum sind dann junge Vögel auf dem Hümmling eingewandert. Seit einigen Jahren ist er nun auch wohl hier auf dem Hümmling wieder am brüten. (Schon Ende der 1980er / Anfang 1990er Jahre vermutete man südwestlich von Börger den Uhu. Das wurde aber nie bestätigt). Anhand von vielen klasse Fotos und Momentaufnahmen des Eulenlebens, die in den letzten Jahr auf dem Hümmling entstanden sind (auch dieses Foto rechts), zeigte er das Leben dieses außergewöhnlichen Vogels auf. Aber noch ist der Bestand des Uhus hier gefährdet und der Bubo benötigt weiterhin Schutz und Hilfe durch uns, hier auf dem Hümmling!

Neue Homepage des Imkerverein Hümmling

Hümmling Imker

Hümmling Imker

12.03.2015 UB – Der Imkerverein Hümmling formierte sich vor ein paar Jahren in Börger neu als Nachfolger einer nicht mehr aktiven Gruppierung auf dem Hümmling. Der Verein dient der Erhaltung und Verbreitung der Imkerei. Regelmäßige Versammlungen und Demonstrationen an Bienenständen sowie weitere Schulungsangebote sorgen für die ständige Weiterbildung der Vereinsmitglieder. Der Verein hat eine Homepage im Aufbau. Hier wird sich der Verein präsentieren und es werden Infos vorhanden sein. Aktuell zählt der Imkerverein Hümmling ca. 30 Mitglieder. Tendenz steigend…
Die Homepage ist erreichbar über folgenden Link – Imkerverein -.

Kontakt: www.imkerverein-huemmling.de
Ansprechpartner: Hans-Theo Jansen
Glupen 8, 26904 Börger
Tel: 05953/244 E-Mail: ht.jansen(at)ewetel.net

Homepage der Pfarreiengemeinschaft

Pfarrei Logo25.02.2015 UB – Aktuelle Informationen über Kirchenthemen aller Katholischer Pfarreien der Gemeinschaft St. Barbara kann man auf der Homepage finden. Dort ist auch immer der neueste Pfarrbrief mit Informationen aus der Gemeinde – für die Gemeinde, veröffentlicht. Die Adresse lautet: www.pfarreiengemeinschaft-st-barbara.de Die Parreiengemeinschaft ist in Börger erreichbar an der Kirchstraße 2, 26904 Börger (Pfarrbüro Öffnungszeiten Di 16.00 – 18.00 Uhr, Mi 09.00 – 12.00 Uhr, Mi 15.30 – 18.00 Uhr, Do 09.00 – 11.00 Uhr). Mail: kath.pfarramt.boerger@ewetel.net – Tel.: 05953-245 und Fax: 05953-925334.

Herzlichen Dank für die Informationen auf der Homepage
als Ergänzung des wöchentlichen Pfarrbriefes.
Diese Seiten sind ausbaufähig. – Klasse!

Winterruhe

Januar 2015 am Heimathof Börger

Januar 2015 am Heimathof Börger

02.02.2015 UB – Seit einigen Wochen ruhen die Arbeiten auf der Baustelle des Heimatverein Börger. Wir hoffen, das wir Ende März 2015 die Bauarbeiten weiterführen können, und der Bau dann bis Herbst weiter vollendet wird. Wenn die Außenhaut (Klinker) und das Dach fertig sind, müssen die Fenster eingebaut werden. Dann soll das Heimathausumfeld wieder her gerichtet werden. Dazu bedarf es aber noch Unterstützung durch vieler Leute Hände und Mittel. Anfang 2014 sind wir mit notwendigem Arbeiten angefangen (Teichrestauration) und haben das Mögliche ins Auge gefasst (Raum für Museum und Archiv) und plötzlich ist etwas Unmögliches (Arbeitseinsatz der Wandergesellen) ingang gesetzt und so ist der Grundstock gelegt und der Rohbau entstanden.

= Frei nach der Aussage von Franz von Assisi
Beginne mit dem Notwendigen, dann dem Möglichen
und plötzlich wird du das Unmögliche tun.

Helft dem Heimatverein Börger e. V. auch weiterhin mit Arbeitseinsätzen, Mitgliedschaft, Spenden und Mittelwerbung. Dann wird Börger ein Kulturhaus erhalten, das den Heimathof und die Gemeinde massiv aufwertet.

Konto 10082002 BLZ 28069706
bei der Volksbank Nordhümmling in Börger
IBAN: DE34280697060010082002
BIC:GENODEF1BOG

Neujahrsempfang

Der Heimatverein dankt der Gemeinde Börger für die Überlassung des Heimathauses. Symbolisch wird eine Tunschere überreicht.

Der Heimatverein dankt der Gemeinde Börger für die Überlassung des Heimathauses.

05.01.2015 UB – Der Heimatverein Börger lädt jährlich Anfang Januar “Verdiente Mitglieder” und den “Rat der Gemeinde Börger” zum Neujahresempfang in das Heimathaus ein. So auch in diesem Jahr. Zu Beginn der Zusammenkunft hatte man einmal wieder Besuch von den Sternsingern. Sie brachten ein Sternsingerlied zum Besten und erhielten langen Beifall. Anschließend bat man und ein Spende und reichte die Sammelbüchse herum. Der Vereinsvorsitzende begrüßte danach die eingeladenen Gäste. Bei seinem Vortrag lies er das Jahr “REVUE” passieren und gab einen Ausblick über die Aktivitäten des kommenden Jahres. Er berichtete über ein mit vielen Höhepunkten bespicktes Vereinsjahr und sprach den Aktiven des Vereins seinen Dank aus. So sei das Hauptaugenmmerk des Jahres auf die Erstellung der Zehntscheune gerichtet gewesen. Dabei sei der Baufortschritt in 2014 beachtlich. 2015 soll am Projekt weiter gebaut werden. Zusammen stießen die 45 Mitglieder und Gäste mit einem Neujahrsschluck auf Glück und Zufriedenheit in 2015 an. In Beisein eines großen Teil des Gemeinderates erhielt Bürgermeister Hermann Wöste (re. auf dem Bild) vom Vorsitzenden des Heimatverein Hermann Schmitz (li auf dem Bild) eine “TUNSCHERE”, als Dank für die Überlassung des Heimathauses überreicht. Heimatfreund Walter Goldmann unterhielt die Versammlung, in seiner unnachahmlichen Art, beim anschließenden Klönschnack mit zwei “Hümmlinger Weisheiten”. Adele Jansen hatte das Haus für diesen Anlaß wieder hervorragend hergerichtet und Kaffee, Kuchen und Neujahrskuchen mundten. Für die heimtkundliche Sammlung im Heimathaus überreichte Hermann Schmitz dem Schriftführer Hermann Ubbenjans (in Vertretung des zweiten Vorsitzenden Gerd Többen) auch eine Tunschere.

Frohe Wiehnachten & goauden Rutsch

Krippe 2011 bei Geesken/ Gertsema16.12.2014 UB – Das Jahr 2014 ist nun bald vorüber. Die Adventszeit gibt Anlass, einmal inne zu halten, um über Vergangenes und Zukünftiges, Erinnerungen und Erwartungen, Vorhandenes und Neues nachzudenken, aber auch um Gemeinsames zu planen. Der Heimatverein hat in diesem Jahr sehr viel geschafft. Die Arbeit ging von der Hand. Im nächsten Jahr müssen wir noch einmal kräftig anpacken, um die Zehntscheune und das Umfeld des neuen Gebäudes fertigzustellen. Aber auch das wird gelingen!

Der Vorstand des Heimatvereins Börger wünscht jetzt erst einmal
allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern alles Gute und
frohe, glückliche und besinnliche Weihnachten
und einen guten Rutsch in das Jahr 2015
mit Gesundheit und Zufriedenheit.

Steinmonumente

Opferstein 201011.12.2014 UB – In jedem Jahr ist der Heimatverein Börger mit der 5. Klasse der Freien Schule Hümmling in Börger zu den Steindenkmalen unterwegs. Von fachkundiger Seite wird den Schülern dort etwas über die “Alte Geschichte” des Hümmling” vermittelt. Wenn es das Wetter (Regen und Wind) zulässt, geht es in den Vorweihnachtstagen wieder, bei einem kleiner Ausflug aus dem Schulalltag in den Ort. Vorab nun ein paar Infos vom Lernstoff.

PS: Auf dem Hümmling gab es früher viele, und gibt es heute noch vereinzelnd Denkmale aus der Jungsteinzeit. Es sind Steingräber, Grabhügelfelder aber auch Einzelgrabanlagen. In Börger gibt es noch eine Besonderheit. Es gibt wohl neben Börger, keinen Ort mehr in Norddeutschland, der in der Ortslage (zwischen den Häusern), gleich 4 Denkmale aufzuweisen hat. Es sind die Großsteingräber an der Bergstraße, Am Hünenstein und am Sonnenhügel und der Opferstein an der Bergstraße.

Use Borger 2014 ist auf dem Markt

Bei den Verkaufsstellen erhältlich30.11.2014 UB – Gestern abend, wurde im Heimathaus Börger unsere diesjährige Jahresschrift “Use Borger” vorgestellt. Im weihnachtlich festlich geschmücktem Heimathaus und Heimathausumfeld, stellten Bernd Gebkenjans und Hermann Ubbenjans vor vollem Hause, die 24. Schrift “Use Borger” anhand einer Power Point Präsentation vor. Zuvor gab es ein sehr schmackhaftes Grünkohlessen. Hermann Schmitz und Walter Goldmann unterhielten zur Einstimmung auf das kommende Weihnachtsfest, mit Fabeln zur Weihnachtszeit. Die ersten Exemplare von “Use Borger 2014″ erhielten Pastor Karl-Heinz Santel, Bgm. Hermann Wöste und Tanja Schepers-Kraus für die Ev. Kirchengemeinde überreicht.

Unsere diesjährige Ausgabe hat den Ersten Weltkrieg zum Hauptthema. Auf über 120 Seiten berichten wir aus dieser Zeit. In einem weiteren Teil des Buches werden aktuelle Ereignisse aus Börger beschrieben. Die Jahresschrift ist bei den bekannten Verkaufsstellen in Börger, (Volksbank, OLB Börger, Lebensmittel Funke, Frisör Gerdes, Blumen Oldiges, bei der Hobbyscheune, bei Buten und Binnen und bei der Winzerei Többen) erhältlich. Zum Abschluß des Abends stellten sich die Autoren, Vorstand, Gäste und Helfer für ein Foto zusammen. Auf dem Foto sind zu sehen (v.li.): Hermann Plaggenborg, Stellv. Vorsitzender Gerd Többen, Erika Wesseln, Christian Sievers, Reinhard Rolfes, Vorsitzender Hermann Schmitz, Tanja Schepers-Kraus, Bernd Gebkenjans, Luzia Stevens, Pastor Karl-Heinz Santel, Bgm. Hermann Wöste, Hermann Ubbenjans und Hans Geers (Foto:LUB).

Die ersten Exemplare erhielten der Bgm. und Vertreter der Kirchengemeinden

Termine des Heimatverein Börger e.V.
14. Dezember 2014 – Cafe im Heimathaus
04. Januar 2015 – Jahresempfang 15 Uhr im Heimathaus
08. Februar 2015 – Cafe im Heimathaus – Klönen up Plattdüsk –
08. März 2015 – von 14.30 – bis 18.00 Uhr Cafe im Heimathaus
22. März 2015 – Mitgliederversammlung 15 Uhr im Heimathaus
12. April 2015 – von 14.30 – bis 18.00 Uhr HH-Cafe geöffnet
10. Mai 2015 – Plattproater-Cafe im Heimathaus
14. Juni 2015 – Plattproater-Cafe im Heimathaus
12. Juli 2015 – Plattproater-Cafe im Heimathaus
09. August 2015 – Heimathaus Cafe ist geöffnet 14.30 – 18 Uhr
06. September 2015 – Ausflug des Heimatverein Börger
13. September 2015 – Heimathaus Cafe geöffnet
11. Oktober 2015 – Heimathaus Cafe geöffnet
08. November 2015 – Heimathaus Cafe geöffnet
28. November 2015 – Grünkohlessen mit Vorstellung “Use Borger 2015″.