Fotowettbewerb des HV Börger

29.11.2010 UB – Wir baten um Einreichung von Fotos für unsere Öffentlichkeitsarbeit. Das Motto lautete: „Unser Leben im Dorf“. Es sollten Motive der Börger Landschaft, dem Wohnen, der Arbeit oder aus dem täglichen Lebensumfeld im Ort sein. Motive, die ausdrucksstark, repäsentativ und aussagekräftig sind oder Bilder von “Besonderheiten des Hümmling?”. Eingereicht werden sollten Digitalfotos aber auch Dias, Negative oder Papierabzüge davon, bis zum 01. August 2010. Der Rechtsweg ist ausdrücklich ausgeschlossen gewesen. Die Einreicher müssen auf ihr Copyright (Rechte am Bild) verzichten, damit der HV diese Bilder für die Jahresschrift „Use Borger“, für die Homepages des HV sowie für eine neue Broschüre verwenden kann. Wir haben 112 schöne Bilder bekommen. Eine Wertung fiel uns sehr schwer. Einige Bilder sind jetzt ausgezeichnet worden. Viele, viele weitere hätten aber auch einen Preis verdient gehabt. Wir danken allen Einsendern herzlich für die “Zurverfügungstellung” der Bilder für die Allgemeinheit und werden das ein oder andere Bild (natürlich mit Bildunterschrift) in nächster Zeit verwenden. Allen noch einmal einen herzlichen Dank für das “Mitmachen”.

den 1. Preis in Höhe von 300 Euro von der VoBa Nordhümmling in Börger, erhielten Tanja u. Manfred Grote, Börger Kurzestraße, für das Bild Wagenschul und Heimathaus.

Wagenschul und Heimathaus

Den 2. Preis, ein Geldpräsent in Höhe von 150 Euro, von der VoBa Nordhümmling in Börger, erhielten Anna Jansen u. Andrea Oldiges, Börger Gartenstraße / Neubörgerstraße.

Schafstall am Wacholderhain

Den 3. Platz und einen Geldbetrag von 50 Euro, von der VoBa Nordhümmling in Börger, erhielt Petra Kuhlmann Börger Glupen, mit dem Bild der Heidelandschaft an Hampen-Busk.

Heideland an Hampen-Busk

Den 4 Preis, ein Buchgeschenk und einer schönen Grafik der alten Börger Kirche, vom HV Börger, erhielt Theresia Oldiges, Börger Neubörgerstraße.

Gedanken versunken

Einen weiteren Preis, ein Buchgeschenk und eine Grafik der alten Börger Kirche, vom HV Börger, erhielten Tanja und Manfred Grote, Börger Kurzestraße.

Jubiläum Mühlenstraßen Nachbarschaft

Einen weiteren Preis erhielt Frau Fortmann, Börger Hauptstraße für das Bild ihres Sohnes an der Börger Lehmkuhle beim Heimathaus.

Am Ententeich

————————————————————————————-

Nachfragen und Info über die Bilder bei:

Hermann Ubbenjans,
Bergstraße 4, 26904 Börger Tel.: 441
Mail: hermann.ubbenjans (at) ewetel.net

————————————————————————————————————————————–
Alle 112 eingereichten Bilder – ohne Wertung
————————————————————————————————————————————–
[nggallery id=15]

[nggallery id=18]

Kommentare sind geschlossen.